DER ERFINDER DER WAHRHEIT WAR

EIN LÜGNER.

Heinz von Förster

 

ÜBER MICH

Klinischer und Gesundheitspsychologe
Systemischer Familientherapeut
Supervisor
Fortbildung in Logotherapie und Existenzanalyse
Wenig Kenntnisse in Hypnotherapie
Schon etwas älter, Vater, Großvater, Bruder, Ehemann und kein Sohn mehr.

 
KURZES HANDBUCH

Psychotherapie hat nichts mit der Wahrheit zu tun.
Dennoch suchen Menschen nach ihren Wahrheiten, mit denen sie leben können und müssen.
Kann man etwa mit der Vorstellung zufrieden sein, von den Eltern nicht geliebt worden zu sein und was könnte Psychotherapie dagegen tun?
Warum hängt man so beharrlich an einem Symptom (Rauchen, Trinken, Vielweiberei, Aggression) obwohl es augenscheinlich nur Nachteile hat?
Wieso fallen Frauen (gilt natürlich auch für Männer) immer auf dieselben Männer rein?

Kann Loyalität schaden?

Die Psychotherapie muss sich eingestehen, dass sie in den letzten 120 Jahren nicht viel weitergebracht hat. Im Vergleich zu anderen Wissenschaften sind zwar ihre Erkenntnisse stark gewachsen, nicht aber ihre Erfolge.

 
AUF DER SUCHE NACH
PSYCHOTHERAPIE 

•    Viele ExpertInnen bieten Lösungen für zu Vieles an: Therapie gegen Ängste, Depressionen, Zwänge, Persönlichkeitsstörungen, Beziehungsprobleme, Mobbing, usw., für Kinder, Erwachsene, Paare, ganz alte Menschen, für Transsexuelle usw. 


Man könnte glauben, Psychotherapie kann alles.


•    Die richtige Therapeutin oder den richtigen Therapeuten findet man  oft erst nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen.
•    Glauben Sie nicht alles, was TherapeutInnen Ihnen sagen.
•    Informieren Sie sich über den therapeutischen Hintergrund (Therapieschulen) Ihrer Therapeutin/Ihres Therapeuten. Auf diese Weise bekommen Sie Einblicke in Haltungen und Arbeitsweisen. 
•    PsychotherapeutInnen verlangen Geld für Vertrauen.
•    Eine Therapie kann vorerst oft mehr Fragen aufwerfen, als sie beantwortet.
•    Sie kann dadurch auch zur Verschlechterung Ihres Zustandes führen.
•    Fragen Sie nach Erfolgen Ihrer Therapeutin /Ihres Therapeuten.
•    Sie können auch nach Misserfolgen fragen; es gibt so wenig Literatur darüber.
•    Überlegen Sie vorweg wie Ihr Therapeut /Ihre Therapeutin sein soll; groß und stark, klein und nachdenklich, alt oder jung, schön oder sicher nicht wie Ihre Mutter?

 
GLAUBEN SIE NICHT, DASS PSYCHOTHERAPEUTINNEN

•    die nicht verheiratet sind, keine guten PaartherapeutInnen sein können.
•    die geschieden sind, schlechte Beziehungsratschläge geben.
•    die keine Kinder haben, keine gute Erziehungsberatung machen.

 
AUFMUNTERNDE WORTE

•    Auch wenn es nicht für alle gilt, solange Kinder gerne Zeit mit ihren Eltern verbringen, sind sie nicht verloren.
•    Man kann seine Eltern nie wirklich verlassen.
•    Nicht jedes schwerwiegende Symptom muss schwer zu behandeln sein.
•    Gewisse psychische Erkrankungen kann man ab einem bestimmten Alter nicht mehr bekommen.
•    Viele Fähig- und Fertigkeiten können zwar verschüttet, müssen aber nicht verloren sein.

 

KONTAKT

TELEFON

0660 810 82 83

01 317 48 88

ADDRESSE

Pramergasse 6/4

1090 Wien

E-MAIL

© 2023 by DR. Elise Jones Proudly created with Wix.com